Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke In der Apotheke erhalten Sie kompetente Beratung zum Thema Sonnenbrand.

Wenn sich nach übermäßiger Sonneinstrahlung Rötung, Juckreiz, Brennen und Spannen einstellen, ist schnelle Hilfe gefragt. Nach geeigneten Sofortmaßnahmen (Schatten aufsuchen, Kühlen mit feuchten Tüchern) können geeignete Mittel gegen Sonnenbrand helfen, die Entzündungsreaktion zu stoppen und charakteristische Sonnenbrand-Symptome gezielt zu lindern.

Warum die frühzeitige Behandlung so wichtig ist

Viele Menschen nehmen einen Sonnenbrand auf die leichte Schulter – kein Wunder, schließlich ist der Sonnenbrand ein häufiges Sommer-Hautproblem, das viele schon allzu gut kennen. Doch Vorsicht! Es handelt sich bei einem Sonnenbrand um eine handfeste Verbrennung 1. Grades (seltener: 2. Grades). Das bedeutet: Die äußere Hautbarriere wurde geschädigt, und Mikroorganismen können jetzt spielend leicht eindringen. Das Risiko für bakterielle Infektionen ist also erhöht! Auch wenn Mittel gegen Sonnenbrand mögliche Langzeitschäden durch UV-Strahlung nicht verhindern können – Stichwort vorzeitige Hautalterung oder Hautkrebs – so eignen sich doch Sprays oder Cremes gegen Sonnenbrand, um einer akuten Infektionsgefahr vorzubeugen und die teils sehr schmerzhaften Symptome schneller zu lindern.

Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel: Von Hautärzten entwickelt – speziell bei Sonnenbrand

Soventol® Hydrocortisonacetat 0,5% Cremogel

Ein Sonnenbrand erfordert oft mehr als nur eine pflegende Creme oder ein After-Sun-Spray. Das innovative Cremogel Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% auf Basis des körpereigenen Wirkstoffs Hydrocortison wurde von Hautärzten speziell entwickelt und erwies sich in einer klinischen Studie selbst deutlich höherdosierten Präparaten gegenüber in der Wirkung überlegen – und das bei guter Verträglichkeit. 1

Dabei vereint das Cremogel die kühlenden Eigenschaften eines Gels mit den pflegenden einer Creme (daher die Bezeichnung), wirkt stark entzündungshemmend, nimmt schnell die Rötung und ist gut verträglich. Ebenfalls ein Vorteil: Das Cremogel lässt sich leicht auftragen und zieht schnell ein.

Mehr zu Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel

Extra-Tipp bei besonders schmerzhaften Beschwerden

Sonnenallergie behandeln

Bei besonders schmerzhaften Beschwerden ist eine schrittweise Behandlung empfehlenswert.

Schritt 1: Primäres Ziel ist eine besonders schonende Linderung von Rötung und Irritationen auf den besonders stark betroffenen und daher häufig auch schmerzenden Hautpartien. Beginnen Sie die Behandlung mit dem speziell zu diesem Zweck entwickelten Soventol HydroCort 0,5% Spray: Mit Hilfe dieses Sprays lässt sich der auch hierin enthaltene Wirkstoff Hydrocortison komplett berührungsfrei auftragen. Das Spray eignet sich daher sehr gut für die Initialbehandlung sehr stark betroffener und daher besonders berührungsempfindlicher Hautpartien.

Mehr zum Soventol HydroCort 0,5% Spray

Schritt 2: Sobald die Beschwerden etwas abgeklungen sind, steht die weitere Abheilung des Sonnenbrands durch Entzündungshemmung, Kühlung und gleichzeitiger Pflege im Fokus. Sie können nun zur Behandlung mit dem Cremogel Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% übergehen. Denn jetzt ist neben angenehmer Kühlung ein Plus an Pflege und Feuchtigkeit für eine noch schnellere Regeneration wichtig. Gleichzeitig entfaltet der Wirkstoff Hydrocortison weiterhin seine entzündungshemmenden Eigenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Pflichttexte:
Soventol Hydrocortisonacetat 0,5 % 5 mg/g Creme. Wirkstoff: Hydrocortisonacetat. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von mäßig ausgeprägten geröteten, entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen, bei denen schwach wirksame, niedrig konzentrierte Corticosteroide angezeigt sind. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand Oktober 2015.
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

Soventol HydroCort 0,5% Spray 5 mg/g Lösung. Wirkstoff: Hydrocortison. Anwendungsgebiete: Zur Linderung von nicht infizierten leichten entzündlichen, allergischen oder juckenden Hauterkrankungen, die auf eine symptomatische Behandlung mit schwach wirksamen Glucocorticosteroiden ansprechen. Soventol HydroCort 0,5 % Spray eignet sich vorzugsweise zur Anwendung auf normaler oder fettiger Haut. Enthält Propylenglycol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand Juni 2015.
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn.

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.